Di Grine Kuzine mit Ohrwurm-Potential

St. Pauli Ruine Heute Abend: Everybody´s child


Dresden-Neustadt. Nachdem sie breits 2007 ein sensationelles Konzert in Dresden gegeben hatten, kommt Di Grine Kuzine mit ihrem Programm " Everybodys child" wieder in die St. Pauli Ruine am Königsbrücker Platz. Musik tief aus dem Herzen Europas und überall zu Hause, vielfältig inspiriert von Maanu Chao, Dr. John, Devendra Banhart oder Naftule Brantwein- das ist Di Grine Kuzine, Musik mit charmanter Wucht, original adaptiert und innovativ tradiert. Ein vielsprachiges Taschenorchester mit Wurzeln, mit Flügeln, mit Herz und Seele.
Gefeiert als die ersten Deutschen, die einen zum Tanzen bringen, klingt Di Grine Kuzine immer nach sich selbst und vemischt Tiefe und Leichtigkeit, wilde Energie und Hingabe, Inspiration und Freude, Sehnsucht und Schmerz zu einem funkelnden Ganzen. Frontfrau Alexandra Dimitroff ist mit der berühenden starken Stimme ihrer bulgarischen Vorfahren zu hören und auch als mädchenhafte Poetin. Gesungen wird bulgarisch , französisch, deutsch und englisch, viele Lieder haben Ohrwurm-Potential und verbinden hohe musikalische Qualität mit einer vibrierenden Bühnenshow.

Das Konzert findet am 27.April, 19:30 Uhr statt.

www.theateruine.de

 

 

Sächsischer Bote
27.04.2013