Diener zweier Herren
Komödie von Carlo Goldoni / Peter Turrini

„Unterhaltsames und farbenfrohes Sommertheater!“ (ad rem 2012)

Goldonis Komödienklassiker (1745) lebt in schönster Commedia-dell’arte-Tradition von turbulentem Rollenwechseln, zahlreichen Verwicklungen und Komplikationen zwischen Liebenden, Geschäftspartnern und dem stets hungrigen und alles verwirrenden Arlecchino, der sich als gewitzter Harlekin geschickt durch das selbst angerichtete Chaos zu lavieren weiß. Doch in Turrinis Bearbeitung (UA 2007) stehen dem munteren Volkshelden kein läppischer Patrizier-Pantalone und dümmlich-eitler Dottore mehr gegenüber, sondern Global Players der üblen (und allzu vertrauten) Sorte.
Um sich auf dem Billiglohnsektor über Wasser zu halten, verschafft sich Arlecchino als „Diener zweier Herren“ gleich zwei Jobs, doch der Gedanke, „doppelt hält besser, wenn man Hunger für zwei hat“, entpuppt sich als Trugschluss: Betrogen um seinen Lohn, hetzt Arlecchino sich ab bei diesem

Diese Inszenierung ist nicht mehr im Repertoire. 


Regie: Jörg Berger
Ausstattung: Kathleen Mai

   
 

Darsteller:

Arleccino Anke Porkorny Kropp
Rasponi
Alexander Keller
Carlo Chianti
Lena Schulz, Sarah Ackerbauer*
Frau Sacci
Ilka Knigge
Leandro
Leander Mieth
Smeraldina
Karl Michael Weber
Dottore
Frank Weiland
Isabella
Gabi Nagel
Brighella
Frank Bendas
Bürger Venedigs, Reporter, Gondoliere, Kellner, Träger
, Bedienstete Angela Huth, Barbara Elsner, Falk Link*

Livemusik:
Volker Schubert


Produktion:
Theaterruine St. Pauli e.V.


Premiere: 26.05.2012



      



 
 
 


„Tanz auf allen Hochzeiten“und gerät zunehmend zwischen die Fronten seiner zwielichtigen Arbeitgeber und ihrer kriminellen Machenschaften.

So kann der Held trotz aller Gewitztheit seiner prekären Lage kein Schnippchen schlagen: Die Spielmacher und besseren Austrickser sind die anderen, und der arme Narr zieht den Kürzeren.

 
   

Der alte Arlecchino:

"Das Leben ist eine einzige Verkleidung, ein einziger Karneval!"