Gastspiel: Steinhaus Theater Bautzen
CELESTINA

Von Alfonso Sastre nach Fernando de Rojas

"Celestina"wurde 1499 von Fernando de Rojas unter dem Titel "Comedia de Calisto y Melibea" veröffentlicht und erregte wegen der darin enthaltenen „Obszönitäten“ großes Aufsehen.

Alfonso Sastre (* 1926) bearbeitete diesen Stoff in einer eigenen Version; 1978 wurde dieses Stück in Madrid uraufgeführt. Sastres „Celestina spielt einige Jahrzehnte später, vielleicht auch in der Gegenwart… Der als Ketzer verfolgte Mönch Calisto kann sich in dem „Kloster reumütiger Sünderinnen“ verstecken. In der Äbtissin Melibea, einer ehemaligen Prostituierten, entdeckt er die Liebe. Da beginnt Celestina, die Zauberin der Liebe, ihr seltsames Werk.

 


28.06..2014, 20:00 Uhr
Kartenpreis: 15 [10]



Regie: Michael Linke

Weitere Informationen:
www.steinhaustheater.de