Consonare - Hinterm Berg

Ein a-cappella Konzert.
Auf dem Programm stehen sowohl geistliche als auch weltliche Werke.
Im geistlichen Teil erklingt Chormusik des 20. Jahrhunderts von Ernst Pepping, Johannes Petzold und anderen.

 








Der weltliche Teil wird mit "Der Feuerreiter" eingeleitet, ein Stück, welches Hugo Distler über ein Gedicht von Eduard Mörike komponiert hat.
Es folgen Madrigale von Thomas Morley, die zu romantischer Chormusik von Liebe und Lebensfreude überleiten. "Hinterm Berg" geht die Sonne eher unter. So wird es bald abendlich im Programm, wobei die Stücke stilistisch stark variieren, wodurch die Hörer
in besonders kurzweiliger Weise unterhalten werden.
Der Kammerchor "consonare" besteht aus 18 Sängerinnen und Sängern, die ausschließlich in ihrer Freizeit musizieren.

Leiterin des Chores ist Diplom-Dirigentin Annette Borck.




Kartenpreis: 12 [8]