Alphorn meets Mozart

Sommerkonzert des Mozartvereins zu Dresden e. V.


Wer hätte gedacht, dass bereits Leopold Mozart den Klang des Alphorns in seinen Kompositionen zu schätzen wusste? Der Mozartverein zu Dresden e. V. lädt ein zu einem beschwingten Sommerkonzert, das den Orchesterklang mit dem Charme und der Extravaganz des Alphornes verbindet. Im besonderen Ambiente der St. Pauli Ruine wird der Alphorn-Solist Klaus Seyfahrt aus Eisenach den Zuhörern die klangliche Vielfalt dieses außergewöhnlichen Instruments zu Gehör bringen. Im Konzert werden sommerlich-leichte Melodien von Leopold und W.A. Mozart bis in zu zeitgenössischen Arrangements von R. Bartesch (Dresden/München) und spannenden Klängen des Schweizer Komponisten Carl Rütti zu erleben sein.







 

 

 

Der Mozartverein zu Dresden e. V. ist eine Plattform musikbegeisterter Laien, die sich die Pflege mozartscher Musik zur vorrangigen Aufgabe gemacht haben. Darüber hinaus gilt ihr Interesse aber auch Werken der Zeitgenossen Mozarts und anderen Musikepochen. Er besteht aus einem Orchester mit ca. 35 Mitgliedern und Förderern, die die Vereinsarbeit durch Beiträge und regelmäßige Konzertbesuche unterstützen. Mit zahlreichen Konzerten, bei lokalen Musikfestivals und in karitativen Einrichtungen ist der Verein in und um Dresden präsent. Mitspieler für alle Stimmgruppen im Orchester sowie fördernde Mitglieder zur Unterstützung der Vereinsarbeit sind stets herzlich willkommen!

Konzertdauer ca. 90 min



 

 

 

 

 

 




 






   
   
 





Link zur Website der Künstler

www.mozart-verein-dresden.de