Suena Flamenco Trio

Wie klingt traditioneller Flamenco mit modernen Harmonien? Wie wäre es festen Arrangements Platz für spontane Inspiration zu lassen. Welches Ergebnis erhält man nach jahrelanger Zusammenarbeit. Wie hört es sich an verschiedene Musikstile mit arte und Compās zu verbinden. Es klingt nach Flamenco „suena flamenco“ .

María und Josel spielen seit 2007 zusammen. Nach langer intensiver Beschäftigung mit traditionellem Flamenco wurden sie auch von anderer Musik inspiriert. Ihre Vorbilder dafür sind unter anderen José Manuel león und Alicia Carrasco. In der Musik von „suena flamenco“ hört man nicht nur atemberaubende Gitarrenklängeund gefühlvolle Gesangsmelodien sondern vor allem die Ergänzung der beiden musikwegen zu einem neuen einzigartigem Erlebnis.

Migiwa Shimizu, geboren in Tokio, studierte Klavier an der Musikhochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Im Jahre 2000 begann sie mit dem Flamenco-Tanz und nahm Unterricht bei namhaften Lehrern in Spanien, wie Manuel Betanzos, Andres Peña, Pilar Ogalla, Rafael Campallo, Isabel Bayón und Manolo Marín.

Sie selbst unterrichtet seit 2002 in Dresden und ab September 2011 auch in Leipzig. Seit 2008 wirkt sie als Solo-Tänzerin bei mehreren Projekten mit und trat z.B. im Gewandhaus Leipzig und in der Comödie Dresden auf.

 

Samstag 01. 06. 2019, 19.30 Uhr

Vorverkauf 14 [9] €
Abendkasse 15 [10] €


Das Suena Flamenco Trio sind:

Maria la Prenda (Voc,Perc),
Josel Ratsch (Gitarre,Voc),
Migiwa Shimizu (Tanz).


Suena Flamenco im Netz:

https://www.youtube.com/watch?
v=5MSrzPolXhA

https://www.youtube.com/watch?
v=d19jVwj2SEs

https://www.youtube.com/watch?
v=1JdMaSxwEH8