Strömkarlen "Edda Sånger"
The Roots Of Nordic Poetry

Seit im 13. Jahrhundert in Island eine umfassende Sammlung von alten Götter- und Heldenliedern zusammengetragen wurde, ist die Faszination für die später unter dem Namen „Edda“ bekannten Verse mit Ihrer archaischen, bildgewaltigen Sprache bis heute ungebrochen, wie die Bearbeitung des Stoffes durch Künstler aller Sparten zeigt (z.B. in Tolkiens „Hobbit“). Auch die nach einem schwedischen Wassergeist benannte Folkband Strömkarlen konnte sich der Magie dieser uralten Geschichten von Odin und Freya, Riesen, Runen, Zwergen und Zaubersprüchen schließlich nicht mehr entziehen und widmet sich seit einigen Jahren einer ganz besonderen Aufgabe: Der Vertonung der originalen Edda-Lieder, weit zurück zu den Wurzeln nordeuropäischer Kultur.

In Ermangelung überlieferter Melodien aus jener Zeit nehmen sich die Künstler die Freiheit, die Texte in ein eigens dafür gewebtes Gewand aus skandinavisch und keltisch geprägtem Folk, Elementen aus Rock, Klassik und Weltmusik sowie alter Vokal- und Tanzmusik zu kleiden, ohne die rhythmischen und formalen Eigenheiten der alten Dichtung aus dem Blick zu verlieren. Mit ihren stimmungsvollen Arrangements aus den Klängen von Geige, Gitarren, irischen Flöten und schwedischer Nyckelharpa, Kontrabass, Klavier oder Drehleier, gekrönt von „dramatisch schönen Gesängen“ (Folker!) in norwegischer und altisländischer Sprache, erschaffen Strömkarlen so eine vielschichtige, sinnliche Musik, die den Hörer in die mythischen Welten von Asgard, Midgard und Walhalla entführt.

Gebannt auf zwei CDs und in ein 70seitiges, in edles Leinen gebundenes Buch gehüllt, von der Presse als „einzigartig“ (Folk News) und als „Liebhaberstück von epischer Schönheit und unfassbarer Tiefe“ gefeiert (Zillo Medieval), präsentiert das Quartett die Lieder live in einem ebenso fesselnden wie unterhaltsamem Programm „von atmosphärischer Energie“ (Dresdner Neueste Nachrichten).

Zum Konzert in der TheaterRuine St. Pauli präsentieren Strömkarlen ihr mittlerweile fünftes Studioalbum: Passend zum zehnjährigen Bandjubiläum erschien im März „Edda Sånger“. Auf diesem besonderen Album vertonten Strömkarlen die altisländische Götter- und Heldenliedersammlung „Edda“. Die Texte wurden in ein eigens dafür gewebtes Gewand aus skandinavisch-keltischem Folk, Elementen aus Rock, Klassik und Weltmusik gekleidet. Strömkarlen begeben sich somit zurück zu den Wurzeln nordeuropäischer Kultur.

„Strömkalren ist ein recht passender Name, denn mit ihrer sinnlich-hypnotischen Musik und den betörenden Gesängen verzaubert das Trio den Zuhörer und hält ihn gefangen, bis der letzte Ton verklungen ist.“ (A. Goriup, Folkworld)

 

 

Samstag 21. 04. 2018, 19:30 Uhr

Vorverkauf 14 [9] €
Abendkasse 15 [10] €



Strömkarlen sind:

Christina Lutter:
Gesang, Geige, Tin & Low Whistle

Guido Richarts:
Gesang, Kontrabass, Bodhrán, Klavier, Drehleier

Caterina Other:
Nyckelharpa, Gesang

Daniel Nikolas Wirtz:
Gitarre, Mandoline, Gesang

Weiterführende Links:

Website: http://www.stroemkarlen.de

Kanal bei youtube:

https://www.youtube.com/channel/UCzD
EeJOJkay4pFSnIBGriiw