Gäste: H.O. Theater Dresden »Yvonne, die Burgunderprinzessin«

Prinz Philipp will durch die Verlobung mit Yvonne, die von allen als hässlich, unattraktiv und fremd empfunden wird, provozieren. Er ahnt jedoch nicht, in welche Konflikte er selbst und der gesamte Hofstaat durch dieses scheinbar stumme, ihn bedingungslos liebende Mädchen geraten. Denn allein schon Yvonnes körperliche Anwesenheit entlarvt die verborgenen Fehler und Geheimnisse der anderen. Jeder verdächtigt jeden, jeder beschuldigt jeden. Prinz Philipp hat nicht den Mut, sich zu seiner Liebe zu bekennen. Alle verbündeten sich gegen Yvonne. Sie wird durch kollektive Suggestion ermordet. Nur so findet die Gesellschaft zur gewohnten Konvention zurück... Eine tragikkomische Geschichte.

Witold Gombrowicz schrieb sein Stück »Yvonne, die Burgunderprinzessin« im Jahr 1935, doch erst 1957 kam es erstmals in Krakau auf die Bühne. Seither fasziniert dieses Stück mit seinen grotesken Figuren und absurden Situationen, die oft an Shakespeare, Molière und Büchner erinnern.

DarstellerInnen:

Yvonne ... Conny Haufe/Nadja Müller

König Ignaz ... Roland Stegemann

Königin Margarethe ... Dagmar Jara

Prinz Philipp, der Thronfolger ... Simon Kimmeskamp/David Rupsch

Kammerherr ... Heinz Kitsche

Isa, eine Hofdame ... Alexandra Tuschka

Cyrill, ein Freund des Prinzen ... Sven Rüger

Zyprian ... Ralf Michael Ittermann

Die Tante Yvonnes ... Renate Michel/Katja Pinzer-Hennig

Innozenz, ein Höfling ... Jörg E. Fischer

Valentin, ein Diener ... Toni Schlösser

Bettler ... Toni Schlösser

Hofstaat ... Renate Michel, Katja Pinzer-Hennig, Donata Poll, Gabriele Romanjuk, Elisabeth Schrickel

 

Spieldauer: ca. 2 Stunden mit Pause

Regieassistenz ... Brigitte Wietasch

Bühne ... Rita Schaller/H.O.Theater

Kostüme ... H.O.Theater

Musik ... Veronika Wende

Licht ... Gregor Kinast

Plakat/Postkarten/Programmheft ... Sarah Rolle

Aufführungsrechte ... Deutscher Theaterverlag

 

H.O. Theater im Netz:

http://www.ho-theater.de

 

 

Freitag 17.09.2017, 19:30 Uhr

Kartenpreise: 14 [9] €




Spieldauer: ca. 2 Stunden mit Pause

Website: http://www.ho-theater.de